Aufstellung Bebauungsplan Gewerbegebiet "BÜHL WEST/OST" und 12. Änderung Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan: Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

  • Stadt Creußen
  • Bauen

Der Stadtrat der Stadt Creußen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 25.11.2019 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung des qualifizierten Bebauungsplans mit integrierter Grünordnung Gewerbegebiet „BÜHL WEST/OST“ in Creußen mit der 12. Änderung des Flächennutzungsplans mit integriertem Landschaftsplan Stadt Creußen im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB beschlossen.

Das Plangebiet grenzt im Westen und im Osten an das bestehende Gewerbegebiet "Bühl" an und überlagert teilweise dessen Geltungsbereich.  Ziel der Planung ist die Ausweisung von Gewerbeflächen; die Bauleitplanung wird durch den Bedarf vor allem angrenzender Betriebe nach Erweiterungsflächen erforderlich.

Der räumliche Geltungsbereich des verbindlichen Bauleitplans und damit der Bereich der Flächennutzungsplanänderung umfasst

  • für den westlichen Planungsbereich die unbebauten Grundstücke FI.Nrn. 375 Tfl. (GVS nach Unter­neu­eben), 485 Tfl., 493/1 Tfl., 493/2 Tfl.,496, 506 Tfl., 507 Tfl., 508, 509 Tfl., 510, 511, 519 Tfl., 520 Tfl., 521 Tfl., 522 Tfl., 523 Tfl., 539 Tfl. und 539/1, Gemarkung Creußen,
  • für den östlichen Planungsbereich die Grundstücke (oder deren Teilflächen) FI.Nrn. 462 Tfl., 476 Tfl., 477 Tfl., 478/2 Tfl., 479 Tfl., 480 Tfl, 481 Tfl., 482, 493/9 Tfl., 493/10 Tfl. (Weg), 493/11 Tfl., Gemarkung Creußen,
  • im Süden (im Bereich des geplanten Rad- und Fußweges) die Fl.Nrn. 376/2 Tfl. und 436 Tfl. (beide St 2184), 376/2 Tfl., 459/1 Tfl., 460/1 Tfl., 461/1 Tfl. (alle St 2184) und 493 Tfl., Gemarkung Creußen.

Der räumliche Geltungsbereich hat eine Gesamtfläche von ca. 77.300 m² (ca. 7,7 ha).

Der Geltungsbereich ist im wirksamen Flächennutzungsplan mit Land­schafts­plan nur in kleinen Teilbereichen als Gewerbegebiet dargestellt. Die Fest­setzungen des Bebauungs­plans wurden somit nicht aus den Darstellungen des rechtswirksamen Flächen­nutzungs­plan entwickelt; eine Änderung des Flächen­nutzungsplans (FNP) im Parallelverfahren ist erforderlich

Das Planungsgebiet und seine Lage sind aus den beigefügten Plänen (Lageplan und Ausschnitt aus dem Vorentwurf maßstabslos) ersichtlich.

Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans einschließlich Begründung in der Fassung vom 26.10.2020 mit redaktionellen Änderungen wird in der Zeit vom

Montag, dem 12. April 2021 bis einschließlich Freitag, dem 14. Mai 2021

im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Creußen (Bahnhofstraße 11, 95473 Creußen, Flur Erdgeschoss) während der allgemeinen Dienstzeiten (s.u.) zur allgemeinen Einsichtnahme öffentlich aus. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden.

Allgemeine Dienstzeiten:

Montag bis Mittwoch:

08.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Donnerstag:

08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag:

08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sie finden die Planunterlagen außerdem unten im Download.

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt Creußen deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Hinweis zum Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt (siehe gesonderte Mustervorlage).

Hinweis zum Zutritt ins Rathaus aufgrund der Corona-Pandemie

Das Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Creußen ist seit dem 02.11.2020 geschlossen. Für eine persönliche Vorsprache im Rathaus ist zwingend ein Termin erforderlich. Hierzu bitten wir Sie zu beachten, dass alle Termine weiterhin nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (09270/989-0) oder digital per E-Mail unter der Adresse bauamt(at)vgem-creussen.bayern.de vergeben werden. Die Rathaustür wird darüber hinaus weiterhin versperrt bleiben. Wenn Sie zu ihrem vorab vereinbarten Termin erscheinen, läuten Sie bitte an der Eingangstür. Sie werden daraufhin an den für Sie zuständigen Sachbearbeiter verwiesen, der Ihr Anliegen sodann bearbeitet. Absolute Priorität hat die Gesundheit unserer Besucher und unserer Mitarbeiter in der Verwaltung. Deshalb gilt es aufgrund der Corona-Krise folgende Hygienemaßnahmen zu beachten:

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Rathaus ist Pflicht.
  • Mund-Nasen-Schutz sind mitzubringen und zu tragen.
  • Außerdem wird darauf hingewiesen, dass Ihre Hände bei Betreten und Verlassen des Rathauses an den dafür vorgesehen Spendern zu desinfizieren sind.
  • Ebenso gilt es, Abstand zu halten. In den Büros gilt Einzeleintritt! 

Wir möchten Sie bitten, den persönlichen Kontakt mit der Verwaltung, wenn möglich zu vermeiden, in dem Sie die Planungsunterlagen im Internet einsehen, Einwendungen schriftlich an uns richten und fachliche Nachfragen telefonisch oder per E-Mail an uns senden.

 

Creußen, den 30.03.2021

gez.

Dannhäußer
1. Bürgermeister

 

Alle Nachrichten